Religionsgeschichte

12.09.2015

Religion:

 

Wie ist grade die religiöse Lage in Deutschland. Viele Flüchtlinge konvertieren zum Christentum.

 

Wird in dem vielen Elend der Flüchtlinge, eine Lösung gesucht und die Probleme mit der Milde der westlichen Staaten gerechnet, allem voran Deutschland.

 

Frau Merkel wird von den Flüchtlingen, wie ein Messias behandelt.

 

Viele Moslems oder Andersgläubige sehen in dem Leid den sie gerade erfahren, die Schuld in Ihrer Religion. Ist das überhaupt der wahre Grund für die Missstände ?

 

Jeder sollte selbst urteilen und sich seine Meinung bilden.

 

Sozialgesellschaftlich ist der "Nahe und Mittlere Osten" grade dem "Absolutismus" entgangen. Geschichtlich gesehen ist das verglichen, die Zeit des "Römischen Reiches", bzw. des "Islamischen Staates".

 

Rückschritt oder Fortschritt ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0