Statussymbol

14.09.2015

Religion und Börse:


Religiöse Institutionen werden Ziel der Wirtschaft.

 

Da wo mit der Religion, die Wirtschaftlichkeit und Ökonomie gleichgesetz wird, entsteht ein neuer Markt.

 

Ich weiß nicht, ob das so vom Glauben ablässt, da die Religion andere Absichten hat, als die Rentabilität.

 

Der Glaube wird dabei zur Schau gestellt. Wie weit nutzen wir diesen heiligen "Markt" aus.

 

Fazit: Der Glaube ist etwas persönliches und keine respektlose Maschine, die es gilt auszubeuten.

 

Religion und Geldanlage: An Werte glauben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0