Deutschland

Wieso ist Deutschland ein Land der Tüftler, Bastler und Erfinder geworden ? Diese Frage beschäftigt viele Menschen und den Ursprung, kann man festhalten im Absolutismus. Erst zu diesen Zeiten wurden Herrscher einer Nation nicht als Götter gesehen wie in vielen Hochkulturen, sondern als Vorbild welches man nacheifern wollte, um auch ein Leben zu führen, wie es einem Herrscher gebührt - prachtvoll und edel.

 

So hat der Sonnenkönig Ludwig der 14te gesagt, ich unterstütze alle Formen der Arbeit. Denn nur Handwerker die Arbeit haben, können Steuern zahlen. So entwickelte sich mit der akribischen Aufzeichnung des Vermögens eine vorart der Bürokratie. Auch im damaligen Deutschland - Germanien wurde dieses Zeugnis der Aufzählung entwickelt. Das war die Entstehung des Erfinder-Deutschlands.

 

Denn es wurden Einrichtungen gebaut, in dem man hier das Wissen vorallem privilegierten Menschen weitergab. Dieses Wissen war die Grundlage, um über den Rand des Möglichen zu schauen. Und das gilt bis heute noch so. Ein Beispiel dafür war der Forscher und Denker Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0