Die Verwandlung

Evolution zum Menschen


Die Entstehung des Menschen ist komplex und reicht vom Ursprung der Materie bis zum heutigen biologischen Lebens auf der Erde zurück.

Stimmt die Annahme, dass wir Menschen uns zu Zweibeinern entwickelt haben, weil wir dann weiter sehen konnten, um gefährlichen Raubtieren aus dem weg zu gehen ?

 

Oder stimmt eher meine Theorie, weil unser Verdauungstrakt in der senkrechten eine bessere Verwertung der Nahrung ermöglicht und den Stoffwechsel vereinfacht.

 

Wenn wir von den Primaten abstammen, kommt diese Vermutung doch am nächsten. Schließlich bewegten sie sich von Ast zu Ast hängend auch in der senkrechten Position, um auf Nahrungssuche zu gehen...?! Daraus schließe ich, dass je einfacher der Stoffwechsel, desto größer das Gehirn und die Lebensdauer eines Lebewesens.

Treffen dann die bisher bekannten Evolutionstheorien auf uns noch zu ? Dank der Schwerkraft sind wir heute soweit entwickelt, dass wir sogar in den Weltraum kommen.

Doch ohne Schwerkraft werden wir uns dann im Weltall zurückentwickeln ? Interessante Frage...interessanter ist aber...da Evolution eine sprunghafte Weiterentwicklung ist - sind dann Hochbegabte der nächste Schritt der menschlichen Evolution...???

 

 

Fortsetzung (drücke auf den verlinkten Text) - "Der Aha-Effekt"

GEHIRNTRAINING ALS VIDEOEMPFEHLUNG